Hommel Optic Line und Hommel Konturo­graph

Mit unserem Hommel Optic Line können wir Drehteile bis 300 mm lang optisch mittels Laser vermessen. Genau wie beim Keyence Mess­programm wird dabei ein Bild ausgewertet. Die Genauig­keit beträgt hierbei 3 mµ.
Der Hommel Konturo­graph kann Innen- und Außen­konturen mittels Tastspitze messen.

Vester 100%-Kontrolle

Wir verfügen über zwei Vester Video-Mess­systeme, die mittels Kamera­prüfung die Dreh­teile kontrollieren. Vorab wird fest­gelegt welche Mess­punkte ausschlag­gebend sind. Damit können ganze Serien effizient auf Maßhaltig­keit kontrolliert und sortiert werden.

Endkontrolle

Für den letzten Schliff in der Präzision installieren wir auf Wunsch eine 100% manuelle (Sicht-)­Kontrolle. Alles, was eine Kamera nicht erfassen kann, wie eine Quer­bohrung oder Gewinde­gängig­keiten, wird hiermit sorgfältig überprüft.

Qualitäts­kontrolle

An jeder Maschine haben wir eine Computer unterstützte Qualitäts­kontrolle (SPC, Statistical Process Control). Auch haben wir eine Rauheits­prüfung an jeder Maschine.
In der ganzen Ferti­gung sind ausgiebige Maß­nahmen zur Qualitäts­sicherung eingeführt, wie zum Beispiel optische Mess­systeme, Sortier­maschinen, Material­analysen, Material­chargen­kontrolle, Härte­prüfung usw. Unsere eigens entwickelte Organisations­software macht es selbst möglich eine Fire­wall einzurichten, so dass nur Teile das Haus verlassen, die durch eine End­prüfung gelaufen sind.

Organisations­software

Um Abläufe in der Firma effizient gestalten zu können, wurde eigens eine Soft­ware entwickelt, die kinder­leicht über Buttons zu bedienen ist. Sobald der Mitarbeiter sich über den Finger­print in die Stempel­uhr einloggt, sieht er seine Aufgaben, die er nach Erledi­gung wiederum mittels Finger­print bestätigt. Auch bietet das Programm Platz für Bestel­lungen, Verbesserungs­vorschläge, Urlaubs­planung, Ausleih­ungen, Dokumenten­verwaltung, Verfahrens­anweisungen und Reklamations­management. Hiermit ist es möglich die Mitarbeiter effektiv zu unter­weisen und ihnen gleich­zeitig mehr kontrol­lierten Handlungs­spielraum zu geben.

Material­analyse

Vor jedem Produktions­beginn oder bei jedem Material­chargen­wechsel wird von unseren Mit­arbeitern eine röntgen­unterstützte Material­analyse durchgeführt und dokumentiert. Auch dieses System ist eine Eigen­entwicklung: der Ablauf ist EDV-unterstützt, so dass jeder Mit­arbeiter die Analyse mit nur drei Tasten durchführen kann.

Keyence Mess­programm

Keyence ist ein optisch fertigungs­begleitendes Mess­programm, welches Dreh­teile bis ø 40 mm an über 100 Punkten mittels Laser messen kann. So können selbst Winkel an Bau­teilen geprüft werden. Alle Maße werden numerisch und bildlich gezeigt. Besonders ist die Kopplung des Mess­programmes mit unseren Maschinen, dadurch ist eindeutig ersichtlich wann und wo die Teile mit welchen Maßen produziert wurden.